Costa Brava

Drucken »

Spanien ist das am zweit häufigsten besuchte Land der Welt und nimmt die gleiche Position in der Rangliste der Einnahmen aus dem Fremdenverkehr. Spanien ist auch das Land mit mehr Gewinner von Städte und Orte als Weltkulturerbe, und enthaltet auch eine sehr ausgeprägte geographischen und kulturellen Kontrasten für jeden Geschmack.

Innerhalb unserer Grenzen, ist die Costa Brava immer einer der beliebtesten Reiseziele, so dass Katalonien international die am meisten besuchtesten spanische Region ist. Sein beneidenswertes Klima, mit rund 2.500 Sonnenstunden im Jahr, seine Landschaft und seine Strände, haben geholfen diese Position zu erreichen.

Als Kreuzung der verschiedenen Bewohner der Iberischen Halbinsel, bildet einen anerkannten Bereich von archäologische Ablagerungen und von eine breite historischen und kulturellen Erbe, aber auch eine Region von spezielle Attraktivität für Prominente und Künstler der Avantgarde.

Die Grünen ihrer natürlichen Umgebung und ihrer wunderschönen Gärten werden mit den goldenen Sandstränden und die Schroffheit seiner Klippen am Meer kombiniert. Außerdem, ist es auch eine Region mit interessanten traditionellen Festen, sehr verschiedene Museen, einschließlich die von Dali, einer der Künstler die durch den Charme dieses Landes verzaubert wurden.

Die Costa Brava umfasst die Küste der Provinz Girona, die im Süden Blanes erreicht und dessen nördliche Grenze durch die Pyrenäen gebildet wird, mit etwa mehr als 200 km. Küste von einem Ende zum anderen.

Die Temperatur, im Gegensatz zu anderen Gegenden Spaniens oder Europas, unterscheidet sich nicht wesentlich über das Jahr. Es ist ein mediterranes Klima, warm und mild, mit heißen, trockenen Sommern und ruhigen Wintern. Der Jahresdurchschnitt bewegt sich zwichen die 14 und die 20 Grad Celsius, so dass dieses Gebiet ein idealer Ort nicht nur für den Sommer, sondern um zu leben oder, zumnidest, um eine zweite Wohnung zu schaffen, die gleichzeitig für den Rest des Jahres gemietet werden kann.

Außerdem, die Costa Brava beinhaltet und wird von vielen anderen wichtigen und interessanten Städten umgeben. Somit, wie wir gesagt haben, befindet sich in einer privilegierten geographischen Lage, und ist daher gut verbunden, und verfügt über ein dichtes Verkehrsnetz, um mit der Bahn zu fahren, Bus oder Auto, sowie durch Luft-und Seeweg.

Dadurch, Bezugnahme auf die Stadt von Blanes, können wir sagen, dass es nur 65 Kilometer von Barcelona entfernt, 95 von Frankreich und 240 von Andorra ist. Dazu, Girona, mit ihrem historischen Zentrum, befindet sich 40 km. Entfernt, und angesichts der Verkehrssituation als Brücke zwischen der Iberischen Halbinsel und dem restlichen Europa, von dort kann man einfach und direkt jeder europäischen Stadt erreichen.

Jedenfalls, wenn Sie keinen eigenen Auto haben, gibt es Kreuzfahrtschiffen, touristische Züge die durch alle Städte fahren, Ausflüge und Gruppenreisen mit verschiedene Routen die zur Verfügung stehen.

Zu der breiten Palette von Dienstleistungen, die von der Costa Brava angeboten wird, findet man Spas, Thermen, Sauna und Heilbäder, wenn ihre Absicht sich zu entspannen und zu jeder Jahreszeit sich zu erholen ist.

Wenn im Gegenteil, was Ihnen gefällt die "aktive Erholung" ist, gibt es eine Reihe von Sportarten, die auf dem Gebiet praktiziert werden: Golf, Radfahren, Reiten, Skifahren, Jagen, Fischen, Wandern und zahlreiche Wassersportaktivitäten wie Tauchen, Schwimmen, Windsurfen, Kitesurfen und Segeln.

Das Gebiet bietet auch Abenteuer-Zentren, um durch intensiven Emotionen die Spannung freizusetzen, unter denen sollten wir erwähnen, unter anderem, das berühmte Wasserpark in Lloret de Mar, wo der Spaß und die die Produktion von Adrenalin garantiert sind.

Trotzdem, das bedeutet nicht, dass der Tourismus an der Costa Brava Tourismus zu einem Urlaub am Meer oder einem kulturellen Tourismus, ländlich, Gastronomie, etc. reduziert wird. Wollen Sie sich nicht ausruhen? Kein Problem; Es gibt Konferenzzentren und Messen für diejenigen, die einen Business-Tourismus machen wollen.

Es gibt auch Shopping-Routen, denn nur wenige Städte können von so viele Attraktionen prahlen und, gleichzeitig, so billig sein.

Aber vor allem, zwischen den Orten an der Costa Brava die betont werden sollen sind Lloret de Mar, Blanes und Tossa de Mar.

Trotzt ihre relative kleine Größe, diese Städte fassen in einem kurzen Bereich viele Installationen der größen Städte. Dort finden Sie die wichtigsten Clubs, Diskotheken und Casinos, Theater und Auditorien sowie Shows und Festivals auf der Straße, und und viele andere.

LLORET DE MAR

40.000 Einwohner, ist eine der meist besuchten Orte in der spanischen Mittelmeerküste. Sein Wasser Park, Water World ist eine der größten in Spanien. Hier findet man die größten und berühmtesten Heilbäder der Costa Brava. Es ist eine Stadt voller Restaurants, Bars und großen Diskotheken und Nachtclubs, wo sich die bekanntesten DJs einfinden. Es hat auch die größte Casino an der spanischen Küste. Seinen schönen Sandstränden granulierten fallen auf, sowie die Statue von “La dona marinera“, die gotische Kirche von Sant Roma mit ihre modernistische Ergänzungen, seine archäologischen Ablagerungen von der iberische und römische Vergangenheit der Region, wie denen aus der iberischen Stadt von Castellet vom dritten Jahrhundert v.Chr., und das Schloss d'en Plaja(tatsächlich eine private Residenz aus dem Jahr 1935, für den katalanischen Industriellen mit dem gleichen Namen).

BLANES

Von ähnlicher Größe, diese alte Stadt hat jetzt eine Menge Nachtleben, mit 4 km. von schöne Strände, mit verschiedenen botanischen Gärten mit exotischen Pflanzen, ein Meeres-Zoo mit Delfin-Shows, ein touristischer Zug, der eine Stadtrundfahrt macht, usw.. Der höchste Punkt ist die mittelalterliche Burg von Sant Joan, dem elften Jahrhundert. Die Insel, durch einen Isthmus mit der Blanes Küste verbunden symbolisiert den Anfang der Costa Brava im Süden.

TOSSA DE MAR

Die Stadt ist sehr klein, mit nur 5.000 Einwohnern, aber das hat nicht verhindert dass ihre Schönhet stark vielen Menschen Aufmerksam machte, so sehr, so dass einige große Filme wurden in der Stadt gedreht und viele Künstler haben die Stadt in seinen Bildern verewigt. Obwohl zu Beginn des letzten Jahrhunderts nur die Reichen könnten sich da ausruhen, die Preise sind heute viel zugänglicher. Die Sandstrände sind eine Mischung aus grober und feiner Körnung. Seine Vila Vella ist eine ummauerte vom zwölften Jahrhundert, die um Angriffe von Hackern zu verhindern, gebaut wurde. Seine malerische Straßenverbindung von der Wache hat ganz gut übergelebt. In der Nähe steht eine römische Villa aus dem vierten Jahrhundert.

Skip Navigation LinksStartseite > Costa Brava